Direkt zum Inhalt

Öl- und Fettabscheider

Öl- und Fettabscheider

In Betrieben, in denen fett- oder fetthaltiges Abwasser anfällt, müssen Fettabscheider gemäß EN 1825 und DIN 4040-100 eingebaut werden, um Schäden an Abwasserleitungen und Abwasserbehandlungsanlagen zu vermeiden. Sie reduzieren das Auftreten verstopfter Abläufe in der Küche, verbessern die Leistung von Klärgruben, verhindern die Kontamination von kleinen Kläranlagen.
Bedienung

Fallen und Separatoren lassen Fette und Fette auf natürliche Weise (Prinzip der Schwerkraft) aus dem Wasser abscheiden.

Materialien

ROTO Fettabscheider sind aus umweltfreundlichem Material (PE) hergestellt und eignen sich für die Lagerung von Fäkalien und sauberem Wasser. Sie sind sehr langlebig, leicht und widerstandsfähig gegen verschiedene chemische Substanzen in Küchen.

Bestimmen Sie die Größe

Die Größe des Fettabscheiders wird durch die Anzahl der Mahlzeiten oder die maximal mögliche Menge an kontaminiertem Wasser, die Art der Verschmutzung, die Abgastemperatur und den Gebrauch des Reinigungsmittels bestimmt.
   Die Größe kann nach folgender Formel berechnet werden: NG = Qs * fd * ft * fr * fm
Qs - die Menge an Abwasser in l / s
fd - Dichte von Fett (wenn es größer oder kleiner als 0,94 g / cm3 ist)
ft - Temperaturfaktor (wenn höher als 50 ° C, wird erhöht)
fr - Reinigungsmittelfaktor
fm - erhöhter Fettfaktor

Vorteile

hergestellt von einem europäischen Hersteller gemäß der Norm BS EN 1825-1, aus strapazierfähigem, hartem Polyethylen (LLDPE), hat eine lange Lebensdauer, ist zu 100% recycelbar, wasserdicht, schnell und einfach zu installieren (geringes Gewicht, keine Notwendigkeit) für einen Kran (wenn in einer Grube platziert), Verkleidung, keine Notwendigkeit für Maurer, Betonmischer, etc.)., einfache Wartung, niedrige Betriebskosten und wettbewerbsfähige Preise.

Fettabscheider NG2-NG20

Fallen und Separatoren lassen Fette und Fette auf natürliche Weise (Prinzip der Schwerkraft) aus dem Wasser ausscheiden.

Ölabscheider

Leichtflüssigkeitsabscheider nach EN 858 und DIN 1999-10. Ölabscheider werden in Oberflächenwasser-Entwässerungssystemen installiert, um vorgelagerte Gewässer vor Verschmutzung durch Öl zu schützen, das aufgrund kleinerer Leckagen von Fahrzeugen vorhanden sein kann.
Klasse I

Entwickelt, um unter Standardtestbedingungen eine Konzentration von weniger als 5 mg / l Öl zu erreichen, und sollte verwendet werden, wenn der Separator sehr kleine Öltröpfchen entfernen muss. Ein Koaleszenzfiltereinsatz wird vor dem Abfluss installiert, um die Trennwirkung im Abscheider zu verbessern. Wenn das Wasser durchfließt, vereinigen sich winzige Öltropfen zu großen Tropfen, die dann das Koaleszenzmaterial verlassen. Bei Ölabscheidern wirkt ein spezielles Einlaufsystem im Abscheider als Plug-Flow-Effekt. Dies verlangsamt den Ablauf und verteilt ihn hydraulisch wirksam über den Abscheideraum. Die schweren Materialien sinken auf den Boden und werden herausgetrennt, die leichten Materialien steigen nach oben und werden dort abgetrennt.

Class II

Entwickelt, um unter Standardtestbedingungen eine Konzentration von weniger als 100 mg / l Öl zu erreichen, und ist für den Umgang mit Abflüssen geeignet, bei denen eine geringere Qualitätsanforderung gilt.

Mit Bypass

Bypass-Separatoren behandeln alle Strömungen, die durch Regenraten von bis zu 6,5 mm / h erzeugt werden, vollständig. (99% aller Niederschlagsereignisse). Diese Abscheider werden auf Parkplätzen eingesetzt, wenn ein akzeptables Risiko besteht, dass hohe Flüsse nicht vollständig behandelt werden, z. B. wenn das Risiko eines großen Überlaufs und starker Regenfälle gleichzeitig gering ist.

Auswahl der passenden Falle

Roto Ölabscheider muss in Kombination mit Schlammabscheider und Probenschacht verwendet werden. Daher besteht die gesamte Kette aus: Schlammabscheider - Ölabscheider - Probenschacht. In Übereinstimmung mit der Norm wird die Nenngröße durch die Formel gegeben:    Ns = (Qr + fx · Qs) · fd
NS = Nennvolumen in l / s
Qr = max. Regenwasserfluss in l / s
Qs = max. Durchfluss von Abwasser in l / s
fx = Retentionsfaktor, abhängig von der Art der Freisetzung (Tabelle I).
Fd = Dichtefaktor für die geeignete Lichtflüssigkeit (Tabelle I)

Potek ločevanja odpadne vode

  1. Odpadna voda se steka s površine v vtočno cev lovilca olja.
  2. Vtočna cev je oblikovana tako, da vodo razprši in umiri.
  3. V prvem prekatu poteka usedanje, na dnu prekata se nalagajo trdi delci.
  4. Voda, ki je še vedno pomešana z oljem se pretaka skozi koalescenčni filter. Zaradi strukture filtra se pretok vode upočasni in prične se ločevanje vode in olja. Majhne kapljice olja se začnejo združevati v večje, kar dodatno poveča volumen kaplje. Ker je gostota olja manjša od gostote vode se zaradi povečanega volumna kaplje olja začnejo dvigovati na površino drugega prekata.
  5. Prečiščena voda se izteka v iztok, ki je zasnovan tako da zadrži olje. Na iztok je možno namestiti tudi avtomatsko zaporo, ki v primeru prevelike količine olja prepreči izlivanje na iztok.

Zasnovani v skladu s standardom

SIST EN 858-1, SIST EN 858-2 in pravilnikom o Uredbi o emisiji snovi in toplote pri odvajanju odpadnih voda iz virov onesnaženja Uradni list RS 47/05. V osnovi so ločevalniki razdeljeni v dva razreda. I. razred z obremenitvijo iztoka do 5 mg/l in II. razred z obremenitvijo iztoka do 100 mg/l. Ločevalniki I. razreda imajo vgrajen koalescenčni filter in se uporabljajo tam, kjer se meteorne in procesne odpadne vode spuščajo v površinske vode oz. v okolje. Ločevalniki II. razreda so običajno gravitacijski in se uporabljajo tam, kjer se meteorne in procesne odpadne vode spuščajo v kanalizacijo. Velikost ločevalnikov se določa z nazivnim številom NS, ki je enak pretoku v l/s. Pred vgradnjo lovilca olj se moramo prepričati, da odplake pri vtoku ne bodo presegale 35 °C.