Direkt zum Inhalt

Klärtechnik

 

 

Kleinkläranlagen

Sind Anlagen zur Reinigung von häuslichen Abwassers bis zu einer Menge von 8,0 m³ pro Tag. Sie kommen zum Einsatz, wenn ein Anschluss an die Kanalisation und somit eine Abwasserbehandlung in einer kommunalen Kläranlage aus technischen oder finanziellen Gründen nicht möglich ist. Was genau eine Kleinkläranlage leisten muss, ergibt sich aus den jeweiligen Auflagen der Unteren Wasserbehörden der Landkreise.

Kleinkläranlagen nach din EN 12566-3 für bis zu 50 EW?

Roto produziert zugelassen Kleinkläranlagen für Haushalte, touristische Einrichtungen (Hotels, Campingplätze, ...), Wohnblöcke, Siedlungen…..Für vorhandene Behälter können Techniksätze mit bauaufsichtlicher Zulassung zum Umbau verwendet werden.